Raphaela Bohl

Raphaela Bohl ist Digital Marketing Managerin bei SC-Networks. Sie ist verantwortlich für die Koordination und Gestaltung der vielfältigen Kommunikationsmaßnahmen rund um Evalanche. Dazu zählt das Veranstaltungsmanagement sowie die kontinuierliche Weiterentwicklung und Optimierung der Online Marketing Maßnahmen zur Neukundengewinnung und Kundenbindung. Darüber hinaus verantwortet sie die Redaktion und Erstellung der verschiedenen Zielgruppen-Newsletter.

Viele Unternehmen stehen vor ganz ähnlichen Herausforderungen. Um sich selbst und ihr Geschäftsmodell digital zu transformieren, müssen sie neue Software-Lösungen einführen. Insbesondere im Mittelstand konkurrieren hier zwei Ansätze miteinander: Suite vs. Best of Breed. Hier erfahren Sie, welches der bessere Ansatz für Ihr Unternehmen ist. Klar, ohne Software Unterstützung geht heutzutage auch in Marketing und Vertrieb nichts mehr. Während die

weiter

Wie stark sind Marketing und Vertrieb in der DACH-Region bereits digitalisiert? Welche Hürden müssen B2B-Unternehmen überwinden, um sich optimal für die digitale Zukunft aufzustellen? Und wo bestehen die meisten Bedenken? Diesen Fragen ist Europas größte Marketing-Automation-Studie bereits zum dritten Mal auf den Grund gegangen. Das Institut für Sales und Marketing Automation (IFSMA), der Dialog Marketing Verband Österreich (DMVÖ), das B2B-Fachportal

weiter

Seit Geltung der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) sind das E-Mail-Marketing und die Leadgenerierung für Marketiers nicht gerade einfacher geworden. Es stellen sich jetzt Fragen wie „Über welchen Kanal darf ich den Lead kontaktieren?“, „Darf ich das Klickverhalten speichern?“ oder „Welche Daten kann ich für unser E-Mail-Marketing nutzen?“

weiter

Seit Geltung der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) sind das E-Mail-Marketing und die Leadgenerierung für Marketiers nicht gerade einfacher geworden. Es stellen sich jetzt Fragen wie „Über welchen Kanal darf ich den Lead kontaktieren?“, „Darf ich das Klickverhalten speichern?“ oder „Welche Daten kann ich für unser E-Mail-Marketing nutzen?“

weiter

Seit Geltung der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) sind das E-Mail-Marketing und die Leadgenerierung für Marketiers nicht gerade einfacher geworden. Es stellen sich jetzt Fragen wie „Über welchen Kanal darf ich den Lead kontaktieren?“, „Darf ich das Klickverhalten speichern?“ oder „Welche Daten kann ich für unser E-Mail-Marketing nutzen?“

weiter

Seit Geltung der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) sind das E-Mail-Marketing und die Leadgenerierung für Marketiers nicht gerade einfacher geworden. Es stellen sich jetzt Fragen wie „Über welchen Kanal darf ich den Lead kontaktieren?“, „Darf ich das Klickverhalten speichern?“ oder „Welche Daten kann ich für unser E-Mail-Marketing nutzen?“

weiter

 „Viele Hände – schnelles Ende“. Viele Hände können aber gerade im Online-Marketing ganz schnell zu einem regelrechten Chaos führen. Von Ihrem Unternehmen ist demnach nicht nur Konzentration, sondern auch Konzeption gefragt. In unserem Gastbeitrag von Bastian Sens, erfahren Sie, worauf Sie bei der Erstellung einer erfolgreichen B2B Online Marketing Strategie achten sollten.

weiter

 „Viele Hände – schnelles Ende“. Viele Hände können aber gerade im Online-Marketing ganz schnell zu einem regelrechten Chaos führen. Von Ihrem Unternehmen ist demnach nicht nur Konzentration, sondern auch Konzeption gefragt. In unserem Gastbeitrag von Bastian Sens, erfahren Sie, worauf Sie bei der Erstellung einer erfolgreichen B2B Online Marketing Strategie achten sollten.

weiter

 „Viele Hände – schnelles Ende“. Viele Hände können aber gerade im Online-Marketing ganz schnell zu einem regelrechten Chaos führen. Von Ihrem Unternehmen ist demnach nicht nur Konzentration, sondern auch Konzeption gefragt. In unserem Gastbeitrag von Bastian Sens, erfahren Sie, worauf Sie bei der Erstellung einer erfolgreichen B2B Online Marketing Strategie achten sollten.

weiter

weitere ...
nach oben