Datenschutz beim Newsletter-Versand: Studie deckt auf, dass jedem 5. Unternehmen Bußgeld droht

Fast 95 Prozent der Unternehmen betreiben Email- und Newsletter-Marketing, aber keines tut es hundertprozentig rechtskonform. Zu diesem Ergebnis kommt die aktuelle Benchmark-Studie der Unternehmensberatung absolit, die über 5.000 Top-Unternehmen im deutschsprachigen Raum untersucht hat. Insbesondere im B2B-Bereich besteht Nachholbedarf in Sachen Datenschutz beim Newsletter-Versand. Größte Schwachstelle ist dabei ein nicht DSGVO-konformer Eintragungsprozess in den Newsletter-Verteiler. Die betroffenen Unternehmen riskieren damit Bußgelder in Millionenhöhe.

Datenschutz-Mängel bei Newsletter-Anmeldung

Datenschutz beim Newsletter Versand - So stehen die einzelnen Branchen im Vergleich da

Datenschutz beim Newsletter Versand - So stehen die einzelnen Branchen im Vergleich da.

Spätestens mit dem Inkrafttreten der EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) im Mai vergangenen Jahres, hätten alle Unternehmen ein rechtsicheres Anmeldeverfahren beim Newsletter-Marketing vorweisen müssen. Die Realität sieht leider anders aus: Noch immer fragen 38 Prozent der Unternehmen zu viele Daten bei der Anmeldung ab und ignorieren damit den Grundsatz der Datensparsamkeit. Mehr als 75 Prozent informieren dabei unzureichend oder gar nicht über die Datenverarbeitung. Jedes fünfte Unternehmen (20 Prozent) – in IT- und Beratungsfirmen sogar jedes dritte (33 Prozent) – verzichtet auf die Bestätigung einer Formulareintragung mittels Double-Opt-in. Der B2B-Bereich bildet auch hier keine Ausnahme: Nur knapp über die Hälfte der B2B-Unternehmen (57 Prozent) gestalten die Anmeldung zu ihrem Newsletter rechtskonform. Damit machen sich die Unternehmen gemäß Art. 83 DSGVO angreifbar: Im schlimmsten Fall drohen Geldstrafen von bis zu 20 Millionen oder von bis zu vier Prozent seines gesamten weltweit erzielten Jahresumsatzes des vorangegangenen Geschäftsjahres.

JETZT E-BOOK ZUM THEMA HERUNTERLADEN

Praktische Tipps und nützliche Checklisten für die Einhaltung der DSGVO sowie weitere Infos rund um das Thema Datenschutz gibt es im kostenfreien E-Book „Email-Marketing und Lead Management rechtskonform gestalten“.

 

Jetzt herunterladen

Mit Evalanche auf der sicheren Seite

Unternehmen, die ihr Newsletter- und Email-Marketing mit Evalanche umsetzen, müssen sich keine Sorgen machen. Die Email-Marketing-Software bietet unter anderem vorkonfigurierte Webformulare für eine DSGVO-konforme Adressgenerierung, ein entsprechendes Double-Opt-in-Verfahren, unkomplizierte Austragungsmöglichkeiten und ein rechtskonformes Tracking des Lese- und Klickverhaltens einschließlich einer erweiterten Anzeige-Option, der Tracking-Widerruf-Checkbox. Dabei erfüllt SC-Networks als Hersteller von Evalanche alle von der DSGVO vorgeschriebenen Pflichten eines Auftragsverarbeiters, wie etwa das Anlegen eines Verzeichnisses, das alle Vorgänge der Datenverarbeitung protokolliert. Darüber hinaus setzt das Unternehmen auf eine TSL-Verschlüsselung für eine sichere Kommunikation und hostet zudem die Daten ausschließlich in deutschen Rechenzentren.

Das gilt Es beim Thema Newsletter-Versand Und Datenschutz zu berücksichtigen:

  • Ausdrückliche und nachweisliche Einwilligung des Empfängers zum Newsletter-Versand bzw. dem Erhalt von Werbe-Mails (sowohl bei Pseudonymisierung als auch bei personenbezogenem Tracking) – idealerweise im protokollierten Double-Opt-in-Verfahren
  • Vorherige Aufklärung des Empfängers über alle Aspekte der Datenverarbeitung – am besten via Checkbox mit Einwilligungserklärung im direkten Umfeld des Anmeldeformulars
  • Datensparsamkeit bei der Gestaltung von Formularen zur Newsletter-Anmeldung, indem nur so viele Daten, wie für den Zweck notwendig, erhoben werden
  • Ausführliche Datenschutzinformation inkl. Erläuterung zum Widerrufsrecht durch einen jederzeit abrufbaren Link, der von allen Seiten der Website aus gut erreichbar ist
  • Aktuelles und leicht auffindbares Impressum auf der Website und in jedem einzelnen Newsletter bzw. Mailing
  • Anlegen eines Verzeichnisses über alle Datenverarbeitungstätigkeiten
  • Schließen eines Auftragsverarbeitungsvertrags mit dem Email-Marketing-Dienstleister, wenn dieser die Daten verarbeitet

Newsletter-Marketing hat nur Erfolg, wenn es ankommt

Die Mehrheit aller Top-Unternehmen (95 Prozent) weiß um das Erfolgspotenzial von Email-Marketing, speziell dem Newsletter-Versand, in der Kunden- und Interessenten-Kommunikation und setzt es bereits ein. 88 Prozent der von absolit untersuchten Unternehmen versenden ihre Mailings und Newsletter dabei über einen Service-Provider, jedoch wählen dabei nur 43 Prozent einen CSA-zertifizierten Anbieter. Die Certified Senders Alliance (CSA) ist ein Positivlistenprojekt, das der Deutsche Dialogmarketing Verband DDV und der Verband der deutschen Internetwirtschaft e.V. gemeinschaftlich verantworten. SC-Networks ist als Hersteller von Evalanche bereits seit zehn Jahren als zertifizierter Sender eingetragen und damit als vertrauenswürdiger Anbieter einer Email-Marketing-Lösung ausgezeichnet. Im Klartext heißt das: Emails und Newsletter, die Unternehmen über Evalanche versenden, kommen tatsächlich beim Empfänger an und werden nicht vom Spam-Filter der Provider-Server aussortiert.

Die wichtigsten Kennzahlen der aktuellen Benchmark Studie von absolit zum Thema Datenschutz beim Newsletter Versand

Die wichtigsten Kennzahlen der aktuellen Benchmark Studie von absolit zum Thema.

Ausgezeichnet beraten mit Evalanche

Evalanche ist nicht nur CSA-zertifiziert, sondern erhielt auch 2011 als weltweit erste Email-Marketing-Lösung das Zertifikat des TÜV SÜD hinsichtlich Datensicherheit und Softwarequalität basierend auf der internationalen Norm ISO 25051. Darüber hinaus trägt SC-Networks das Gütesiegel des TÜV Hessens nach ISO/IEC 27001:2013. Dieses Zertifikat bescheinigt dem Unternehmen die Einhaltung höchster IT-Sicherheitsstandards. Das Thema Datenschutz ist einer der wichtigsten Unternehmenswerte und fließt zudem in die Produktstrategie ein. So haben Evalanche-Anwender beispielsweise umfangreiche Funktionalitäten, die für rechtssicheres Email-Marketing und die Berücksichtigung des Datenschutzes beim Newsletter-Versand erforderlich sind. Einen Überblick über alle Zertifikate, die Evalanche bzw. SC-Networks vorweisen kann, gibt es hier.

Fazit

Selbst jetzt – lange nach Wirksamwerden der DSGVO – sind längst nicht alle Unternehmen in Sachen Email- und Newsletter-Marketing auf dem aktuellen Stand der Gesetzgebung. Fakt ist: Alle machen noch Fehler. Damit entspannt sich die Situation für deutsche Unternehmen natürlich keinesfalls. Laut einer Handelsblatt-Umfrage unter den Datenschutzbeauftragten der Länder seien bereits zahlreiche Bußgeldverfahren eingeleitet und etliche Verwarnungen ausgesprochen worden. Daher gilt nach wie vor, schnellstmöglich die Vorgaben der DSGVO umzusetzen. Mit Evalanche sind B2B-Unternehmen in Sachen Email-Marketing, Lead Management und Marketing Automation in jedem Fall auf der (rechts)sicheren Seite.

Datenschutz beim Newsletter-Versand: Studie deckt auf, dass jedem 5. Unternehmen Bußgeld droht

Fast 95 Prozent der Unternehmen betreiben Email- und Newsletter-Marketing, aber keines tut es hundertprozentig rechtskonform. Zu diesem Ergebnis kommt die aktuelle Benchmark-Studie der Unternehmensberatung absolit, die über 5.000 Top-Unternehmen im deutschsprachigen Raum untersucht hat. Insbesondere im B2B-Bereich besteht Nachholbedarf in Sachen Datenschutz beim Newsletter-Versand. Größte Schwachstelle ist dabei ein nicht DSGVO-konformer Eintragungsprozess in den Newsletter-Verteiler. Die betroffenen Unternehmen riskieren damit Bußgelder in Millionenhöhe. (more…)

Bitte bewerten Sie diesen Beitrag. Damit helfen Sie uns, die Qualität des Blogs zu verbessern.
1 Star / hat nicht geholfen2 Stars / hat kaum geholfen3 Stars / hat etwas geholfen4 Stars / hat gut geholfen5 Stars / hat sehr geholfen (3 Bewertungen, durchschnittlich: 5.00 von 5)
   
Loading...

Über den Autor:
Raphaela Bohl

Raphaela Bohl ist Digital Marketing Managerin bei SC-Networks. Sie ist verantwortlich für die Koordination und Gestaltung der vielfältigen Kommunikationsmaßnahmen rund um Evalanche. Dazu zählt das Veranstaltungsmanagement sowie die kontinuierliche Weiterentwicklung und Optimierung der Online Marketing Maßnahmen zur Neukundengewinnung und Kundenbindung. Darüber hinaus verantwortet sie die Redaktion und Erstellung der verschiedenen Zielgruppen-Newsletter.

Alle Artikel des Autors
nach oben